Austestung


Jedem Test geht ein ausführliches Arztgespräch (Anamnese) und eine körperliche Untersuchung voraus, um notwendige Tests planen und die Testfähigkeit des Patienten feststellen zu können.

Hauttests:

Pricktest  - Reibtest  -  Pflastertest (Epicutantest) - Intrakutantest


Blutuntersuchung:

Untersuchung von allergenspezifischen IgE Antikörpern (Hinweis auf Sensibilisierung) und von Gesamt IgE (Hinweis auf Allergieneigung).

Weitere Bestimmungen von ECP und Tryptase, Wirkstoffen aus Zellen der allergischen Entzündung.


Nasale Provokationstests:
Eine Allergenlösung wird als Nasenspray auf die Nasenschleimhaut gebracht, mehrmals in 20 minütigen Intervallen wird die Reaktion darauf beurteilt. Ein geringes Anschwellen der Nasenschleimhaut, Niesen oder Nasenfluss beweisen eine Allergie, wenn andere Tests zu unempfindlich sind.


Spirometrie:
Verfahren zur Messung und Aufzeichnung des Lungen- bzw. Atemvolumes (Lungenfunktionsprüfung)


Atemtest auf Milchzucker- / Fruchtzucker- / Sorbit-Unverträglichkeit:
      = Lactose- / Fructose- / Sorbitintoleranz

Die Kosten für den Test betragen je € 55,0 und sind keine Kassenleistung.

Informationsblatt: H2-Atemtest für Lactose- / Fructose- / Sorbitintoleranz